Bewegungskompetenz

Bei der Bewegungskompetenz handelt sich um das Insgesamt der Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kognitionen sowie emotionalen, motivationalen und volitionalen Voraussetzungen, um sich freiwillig, selbstbestimmt, freudvoll und sinnerfüllend zu bewegen.

Mit dieser Definition soll deutlich gemacht werden, worin aus meiner Sicht die Kernaufgabe des Sportunterrichts in der Schule aber auch in anderen Anwendungsfeldern bis hin zum Gesundheitssport liegen sollte: Förderung der Bewegungskompetenz.

Bewegungskompetenz stellt nicht nur vor dem Hintergrund des Bewegungsmangels und damit assoziierten Erkrankungen ein Grundrecht des Menschen dar. Nur durch Bewegung, Spiel und Sport und die hierbei vermittelten leiblichen Erfahrungen kann Bewegungskompetenz vermittelt werden.

Kompetenzmodell

Ziel des Arbeitskreises Bewegungskompetenz ist es, durch Forschung, Lehre, Öffentlichkeitsarbeit und Beratung die Bedeutung dieser Leitidee zu verbreiten und damit für ein Mehr an Bewegung in Kindergärten, Schulen, Hochschulen, Betrieben, Gesundheits- und Rehaeinrichtungen zu sorgen.

Mehr dazu: Überblicke und Einblicke in die sportpädagogische Arbeit


Aktuelle Publikationen aus dem Arbeitsbereich

Wydra, G. (in Druck). Warum läuft Forrest Gump? Oder warum die Gesundheitsorientierung des Gesundheitssports für die Motivation zum Sporttreiben suboptimal ist. Bewegungstherapie und Gesundheitssport.


Wydra, G., & Reimann-Pöhlsen, I. (in Druck). Völkerball als "legalisiertes Mobbing"? sportunterricht


Wydra, G. (2021). Überblicke und Einblicke in die sportpädagogische Arbeit. Skript zu den Vorlesungen Sportpädagogik, Sportdidaktik und Gesundheitspädagogik (2. überarbeitete und erweiterte Version; Aktualisierung 22. Oktober 2021). Saarbrücken: Sportwissenschaftliches Institut der Universität des Saarlandes


Wydra, G. (2021). Beweglichkeit. In T. Brauner, K. Beinert, & J. Müller, Lehrbuch Sportwissenschaft (S. 221 - 229). München: Elsevier.


Wydra, G. (2020). FAHW - Der Fragebogen zum allgemeinen habituellen Wohlbefinden (FAHW und FAHW-12).


Dincher, A. (2020). MobiScreen 4-6. Ein Mobilitätsscreening für Kinder von vier bis sechs Jahren. Göttingen: Hogrefe.


Weitere Publikationen finden Sie auf der Seite Publikationen

 


 

Hinweis

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für die Inhalte von verlinkten Webseiten keine Verantwortung übernehmen. Hierfür sind die jeweiligen Anbieter verantwortlich. Weitere Informationen im Impressum.

 

Dieses Skript wurde zuletzt modifiziert am: 24.11.2021